Ankes Seite über Reiki


 SUCHE:
 

Hintergrundmusik:

Besucherzähler


Ohrenkerzenanwendung

 

Die Ohrenkerzenbehandlung mit anschließender Reikibehandlung am Kopf

 Hopi-Ohrenkerzen.jpg

Die Ohrenkerzenbehandlung ist eine etwas in Vergessenheit geratene Heilbehandlung mit Reinigungs- und Entspannungseffekt. Zwar sind meine Ohrenkerzen nach Hopi-Art (von einem indianischen Volk) hergestellt, allerdings war wohl auch ein ohrenkerzenähnliches Produkt unseren Vorfahren bekannt. 

Nachdem das Ohr vorher mit einer sanften Massage stimuliert wird, wird in den Gehörgang die angezündete Ohrkerze eingeführt. Im Gehörgang entsteht nun ein Unterdruck, der sog. Kamineffekt. Dieser bewirkt eine Veränderung des Drucks im Nebenhöhlenbereich und der Ohrtrommel. In einigen Fällen wurde ein befreiendes Gefühl beschrieben.

Durch die angezündete Ohrkerze entsteht eine sanfte Wärme und Dämpfe von Kräuterölen werden so ins Innere des Ohres befördert. Es werden immer beide Ohren behandelt!

Während der ganzen Behandlung werde ich zusätzlich Reiki fließen lassen. Auch nach der Ohrkerzenbehandlung gibt es noch ein Reikiverwöhnprogramm im Kopfbereich.

Der ganze Ablauf dieser Behandlung erfolgt ähnlich wie einem kleinen Ritual und wir werden begleitet von indianischen Klängen und diversem Räucherwerk von  Beifuß und Salbei. 

Gerne angewendet wird die Ohrkerzenbehandlung bei

  • überschüssigem Ohrenschmalz
  • Schnupfen
  • Ohrgeräuschen
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Durchblutungsstörungen in den Ohren
  • Nebenhöhlenentzündungen 

 

Die Ohrkerzenbehandlung darf nicht erfolgen bei

  • defektem Trommelfell
  • eitrigen Entzündungen im Ohr
  • Allergien auf Bienenprodukte
  • Plastikbehelfen im Ohr
  • Nicolas_Ohrkerze1.jpg

  Nicolas_Ohrkerze_2.jpg

Die Ohrkerze ist keine Arznei und zur äußeren Anwendung gedacht. Sie ersetzt bei akuten Prozessen nicht den Arzt. Sie kann aber den Heilungsprozess unterstützen und verhilft zu seelischer und körperlicher Harmonie.